Trendsetter!

Die Hoch­zeit von Tanja und Frank und zugleich auch Taufe von Tom war eine traum­hafte Som­mer­hoch­zeit. Die drei sind im Punkt Deko und Farb­kon­zept zu Trend­set­tern gewor­den, da die Far­ben Gelb und Grau 2012 / 2013 sehr modern sind.

Ob knal­lig cool, oder eher pas­tell vin­tage: diese Farb­kombi taucht mehr und mehr in inter­na­tio­na­len Hoch­zeits­blogs auf und erfrischt. Beson­ders für Hoch­zeits­pla­ne­rin Annika Wiet­z­orke war es eine große Freude mal mit ande­ren Far­ben arbei­ten zu dür­fen.

Worte der Braut:

Kur­zer Tages­ab­lauf

Fri­seur­be­such der Braut (10 Uhr), Trau­ung und Taufe (13 Uhr), Sekt­emp­fang vor der Kir­che und spon­ta­nes Foto­shoo­ting mit dem Braut­paar auf dem Dach des Thea­ters gegen­über der Kir­che, Loca­ti­onwech­sel zum Land­ho­tel Bever­land, Emp­fang der Gäste durch einen Security-Künstler, gemüt­li­ches Bei­sam­men­sit­zen im Innen­hof des Hotels bei 25° und Son­nen­schein, dazu frisch auf­ge­schnit­te­ner Ser­a­no­schin­ken, zum Farb­kon­zept pas­sen­der Cock­tail und ein Sweettable, Foto­shoo­ting mit Braut­paar, Betre­ten des Saals zu „Fly me to the moon“ von Frank Sina­tra (19 Uhr), Essen, Eröff­nungs­tanz & Party, Mit­ter­nachtss­nack, Party!

Beson­der­hei­ten & Vor­komm­nisse

Ich war selt­sa­mer­weise bis ganz zum Schluss ziem­lich durch­ent­spannt. Das erste Mal wirk­lich ner­vös gewor­den bin ich dann aller­dings, als beim Fri­seur um 12.30 (!) Uhr die Fri­sur zum 3. Mal wie­der auf­ge­macht wurde, weil sie nicht saß. Ich war zwar schon geschminkt, aber nicht umge­zo­gen… Und trotz­dem war ich pünkt­lich  – und das bin ich lei­der sel­ten – um 5 vor 1 an der Kir­che. Die Ner­vo­si­tät war somit wie­der ver­flo­gen und ich war fel­sen­fest davon über­zeugt, dass ich wie geplant und pro­blem­los eine der Für­bit­ten für unse­ren Sohn lesen könnte. Und das selbst in dem Moment noch, als ich ans Mikro getre­ten bin… Und dann ist mir gleich beim ers­ten Satz die Stimme weg­ge­blie­ben und ich musste sehr um Fas­sung rin­gen, um auch den 2. Satz noch auf die Reihe zu krie­gen. Einen Vor­teil hatte die ganze Sache – Frank hatte bis zu dem Zeit­punkt, als ich die Treppe zum Pult hoch­ging, das Rücken­teil mei­nes Klei­des noch gar nicht gese­hen…

Der schönste Moment

Das High­light des Tages mit den schöns­ten, per­sön­lichs­ten und emo­tio­nals­ten Momen­ten waren für uns defi­ni­tiv unsere Trau­ung selbst und die Taufe von Tom. Ange­fan­gen beim Ein­zug zum “Canon” von Johann Pachel­bel am Arm mei­nes Vaters bis zum Aus­zug zu “Oh Happy Day” (Gos­pel).

Lus­tige Situa­tio­nen und High­lights

Ein ers­tes High­light war auf jeden Fall unsere Sän­ge­rin in der Kir­che! Sie sang „Ama­zing Grace“, „Hal­le­lu­jah“ und zum Aus­zug „Oh Happy Day“ und wurde auch von unse­ren Gäs­ten hoch­ge­lobt.  Eine kleine Über­ra­schung für die Gäste war nach der Kir­che der Sekt aus der Dose mit einer zum Farb­kon­zept pas­sen­den per­sön­li­chen Ban­de­role. Sehr lus­tig war dann der Security-Künstler, der unse­ren Gäs­ten bei der Ankunft im Land­ho­tel Bever­land Waf­fen und andere gefähr­li­che Gegen­stände aus den Taschen zau­berte; als Enter­tai­ner in der Rolle eines But­lers unter­hielt er anschlie­ßend die Gäste im Innen­hof des Land­ho­tels, wäh­rend wir beim Foto­shoo­ting waren.

Ein wei­te­res High­light war nach­mit­tags der eben­falls auf das Farb­kon­zept abge­stimmte Sweettable. Über­haupt war die Mischung der Gäste, die aus allen Him­mels­rich­tun­gen ange­reist waren, und die ganze Atmo­sphäre nach­mit­tags genauso, wie wir es uns erhofft hat­ten.
Das größte High­light für uns aller­dings war unser klei­ner Sohn, der mit sei­nen 9 Mona­ten gro­ßen Spaß an sei­ner Taufe hatte, den gan­zen Tag über gut gelaunt war und alles ganz tap­fer mit­ge­macht hat!


Fotos: Story Wed­ding / Kon­zept, Pla­nung, Deko & Pape­te­rie: Annika Wiet­z­orke Per­fect Wed­ding Müns­ter/ Kleid: Ana­bella / Flo­ris­tik: Dah­l­mann / DJ: Deluxe Djser­vice / Emp­fang­s­ani­ma­tion: der Gils­bach / Sweettable: Tor­ten­ma­cher / Haare & Make Up: aus der Wie­schen

Wei­tere Bil­der fin­det Ihr bei den Foto­gra­fen von Story Wed­ding.