Faszination Fascinator

Heute haben wir eine beson­ders aus­ge­fal­le­nes Thema für Euch: all about Fasci­na­tor! Auch wenn er seit spä­tes­tens der Hoch­zeit von Wil­liam und Kate 2011 sehr popu­lär gewor­den ist, so ist er noch immer eini­gen ein voll­kom­men frem­der Begriff. Ein Fasci­na­tor ist also ein extra­va­gan­tes Acces­soire für die Haare einer Frau, kom­bi­nier­bar zu nahezu allen Fri­su­ren – eine Art klei­ner Hut, des­sen Varia­tio­nen kein Ende gesetzt wer­den kann. Es gibt kein Limit was Mate­ria­lien, For­men und Farbe angeht. Von klas­sisch und ele­gant bis bunt und schrill ist alles mög­lich und erlaubt. Daher ist die­ser Kopf­schmuck per­fekt für jeg­li­che Gele­gen­hei­ten und Fes­ten geeig­net, bei denen Frau mit einem außer­ge­wöhn­li­chen Blick­fang über­zeu­gen möchte.

Und auch wenn man bis heute einen Fasci­na­tor haupt­säch­lich auf dem Haupt einer roya­len Dame bei einem for­ma­len öffent­li­chen Auf­tritt oder bei einem Pfer­de­ren­nen erwar­tet, ist er auch hier mitt­ler­weile sehr beliebt. Gerade Hoch­zei­ten bie­ten einen opti­ma­len Rah­men um zu einem solch kost­ba­ren Zube­hör zu grei­fen. Beson­ders als Alter­na­tive zum klas­si­schen Schleier ist ein Fasci­na­tor stets eine sehr gute Wahl. Die Aus­wahl an Model­len für Bräute ist groß­ar­tig und zu sowohl jeder Braut als auch zu jedem Braut­kleid gibt es den per­fekt pas­sen­den Fasci­na­tor. Ob schlicht in weiß, mit Per­len oder Federn besetzt oder mit zum Braut­strauß pas­sen­den inte­grier­ten Blu­men, mit die­sem Acces­soire kann man nichts falsch machen.

Dar­über hin­aus ist er auch sehr gut für die weib­li­chen Hoch­zeits­gäste geeig­net. Beson­ders pas­send sind natür­lich abge­stimmte Krea­tio­nen für Braut­jung­fern und/oder Blu­men­mäd­chen. Doch auch Braut­müt­ter sehen stets zau­ber­haft mit einem Fasci­na­tor aus. Man sollte natür­lich auch bei die­sem Stück dar­auf ach­ten, dass man ihn rich­tig kom­bi­niert – ist das Out­fit bereits sehr aus­ge­fal­len, sollte der Fasci­na­tor eher etwas ein­fa­cher sein, ist das Out­fit eher schlich­ter, darf man gerne auch etwas extra­va­gan­tes wagen.

Natür­lich gehört noch immer ein wenig Mut dazu sich für einen sol­chen Kopf­schmuck zu ent­schei­den, denn eins ist sicher, er fällt auf! Doch wir mei­nen: Traut Euch! Traut Euch und genießt ein wenig Auf­merk­sam­keit. Denn genauso sicher, wie dass er auf­fällt, ist, dass die­ser wun­der­schö­ner Blick­fang einen jeden in sei­nen Bann zieht.

01_fascinator_truelove_blog 02_fascinator_truelove_blog 03_fascinator_truelove_blog 04_fascinator_truelove_blog 05_fascinator_truelove_blog 06_fascinator_truelove_blog 07_fascinator_truelove_blog 08_fascinator_truelove_blog 09_fascinator_truelove_blog 10_fascinator_truelove_blog (2) 11_fascinator_truelove_blog 12_fascinator_truelove_blog 16_fascinator_truelove_blog 15_fascinator_truelove_blog 14_fascinator_truelove_blog (2) 13_fascinator_truelove_blog 17_fascinator_truelove_blog 18_fascinator_truelove_blog 19_fascinator_truelove_blog 20_fascinator_truelove_blog (2) 23_fascinator_truelove_blog 22_fascinator_truelove_blog 21_fascinator_truelove_blog

 

 

Die Bil­der sind von Pin­te­rest. Hier geht es zur Pinn­wand.