Wo du geliebt wirst ….

Heute möch­ten wir Euch ein wun­der­vol­les Gedicht ans Herz legen, das ideal in den Rah­men einer Hoch­zeit passt.
Man könnte es sehr gut in die Trau­ze­re­mo­nie ein­bin­den, indem es zum Bei­spiel von den Trau­zeu­gen vor­ge­le­sen wird.

Wo du geliebt wirst…

Wo du geliebt wirst,
kannst du getrost alle Mas­ken able­gen,
darfst du dich frei und ganz offen bewe­gen.
Wo du geliebt wirst,
zählst du nicht nur als Artist,
wo du geliebt wirst,
darfst du so sein, wie du bist.
Wo du geliebt wirst,
mußt du nicht immer nur lachen,
darfst du es wagen, auch trau­rig zu sein.
Wo du geliebt wirst,
darfst du auch Feh­ler machen
und du bist trotz­dem nicht häß­lich und klein.
Wo du geliebt wirst,
darfst du auch Schwä­chen zei­gen
oder den feh­len­den Mut,
brauchst du die Ängste nicht zu ver­schwei­gen,
wie das der Furcht­same tut.
Wo du geliebt wirst,
darfst du auch Sehn­süchte haben,
manch­mal ein Träu­men­der sein,
und für Ver­säum­nisse, feh­lende Gaben
räumt man dir mil­dernde Umstände ein.
Wo du geliebt wirst,
brauchst du nicht stän­dig zu fra­gen
nach dem ver­meint­li­chen Preis.
Du wirst von der Liebe getra­gen,
wenn auch unmerk­lich und leis.

Elli Mich­ler

Foto von Story Wed­ding