Einfach nur perfekt oder übertriebener Perfektionismus?

liebes_brautpaar_

 

Die Erwar­tun­gen an den Tag der Tage sind groß. Min­des­tens ebenso groß sind oft die Erwar­tun­gen der Bräute an sich selbst. Per­fekt wol­len sie am Tag ihrer Hoch­zeit sein. Und manch­mal ist der Druck, den diese Erwar­tun­gen aus­lö­sen, über­mäch­tig.

Mache ich alles rich­tig? Ist das Hoch­zeits­kleid wirk­lich das für mich pas­sende? Wird es ihm gefal­len? Wel­che Fri­sur und wel­che Schuhe soll ich bloß neh­men? Unsi­cher­heit macht sich breit und manch­mal stürzt das gerade noch vor­han­dene Selbst­be­wusst­sein ins Boden­lose: Gefalle ich ihm über­haupt so wie ich bin?! Und dazu kommt oft noch die Frage: Passe ich am Tag unse­rer  Hoch­zeit in mein Kleid?

Natür­lich möchte die Braut am Tag ihrer Hoch­zeit die Schönste für ihren Zukünf­ti­gen sein. Doch der Abnehm- und Fit­ness­wahn vie­ler Bräute kann im Vor­feld der Hoch­zeit wirk­lich groß werden-  manch­mal auch zu groß. Die mit­un­ter mehr­ma­li­gen Anpro­ben und Ände­run­gen des Braut­klei­des tra­gen nicht gerade zur Bes­se­rung die­ses Stim­mungs­tiefs bei. Statt mit dem Liebs­ten die Zeit der Hoch­zeits­vor­be­rei­tun­gen zu genie­ßen, geht die Ehe­frau in Spe lie­ber jog­gen oder ins Fit­ness­stu­dio. Und ist dar­über hin­aus mit den dort erziel­ten Ergeb­nis­sen auch nicht gerade zufrie­den. So ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die schlechte Stim­mung auch den Bräu­ti­gam erreicht. Und schon hängt der Haus­se­gen schief.

Nichts gegen kör­per­li­che Fit­ness und einen gesun­den Lebens­stil. Auch damit kann man gegen den Vor­be­rei­tungs­stress ange­hen. Aber alles in Maßen, ist die Devise. Dabei – das lasst euch mal gesagt sein, liebe Bräute!– liebt er euch genauso wie ihr seid. Wir haben schon so man­ches Mal gehört, dass ein Mann seine Frau dann am schöns­ten fin­det, wenn sie ihn kurz nach dem mor­gend­li­chen Auf­ste­hen, unge­schminkt und mit durch­wu­sel­ten Haa­ren anlä­chelt. Macht euch also keine Sor­gen darum, dass er euch an EUREM Tag nicht schön fin­det. Außer­dem: Die  wahre Schön­heit kommt eben doch von innen. Wich­tig ist, dass ihr mit euch selbst zufrie­den seid und euch so annehmt, wie ihr seid.  Und so macht es auch nichts, wenn frau ein paar Pfunde zu viel mit sich durchs Leben trägt.  Sie tun der wah­ren Schön­heit kei­nen Abbruch. Im Gegen­teil, sie machen aus einer Frau, die sich selbst schön fin­det, eine noch schö­nere Frau.

Liebe Bräute, ihr könnt euch sicher sein:  Ihr seid per­fekt so wie ihr seid. 

eure_anni_und_irina