Der perfekte Ehering

Ein­zig­ar­tig und über­wäl­ti­gend soll der Trau­ring sein. „Und genau des­halb soll­ten die Braut­paare bei ihrer Aus­wahl eine große Sorg­falt wal­ten las­sen“, meint Bir­git Schatz, Inha­be­rin von dem Trau­ring­shop Mar­ry­ing an der Hörs­ter­straße. Dazu gehö­ren auch sol­che Fra­gen wie: „Wo wer­den die Trau­ringe gefer­tigt?“ und „Woran erkenne ich die Qua­li­tät mei­ner Trau­ringe“ sagt die Fach­frau, die mit ihrem Marrying-Shop seit 2008 an der Hörs­ter­straße 52 in Müns­ters Alt­stadt zu fin­den ist.

„Die Trau­ringe unter­stüt­zen die Per­sön­lich­keit des Trä­gers und zei­gen den Aus­druck eines bestimm­ten Lebens­stils,“ erklärt sie. Bir­git Schatz weiß, wie wich­tig die Qua­li­tät bei Trau­rin­gen ist. Die Ästhe­tik und zeit­lose Ele­ganz der Ringe sol­len ein Leben lang ein Lächeln ins Gesicht zau­bern.

Eine gute Bera­tung vor dem Trau­ring­kauf ist das A und O. „Eine Erst­be­ra­tung dau­ert schon ein­mal etwas län­ger und darum machen wir bei Marrying-Münster gerne Ter­mine mit unse­ren Pär­chen aus, um lange War­te­zei­ten zu ver­hin­dern“ sagt Frau Schatz, die sich für ihre Braut­paare stets sehr viel Zeit nimmt. „Wir möch­ten unsere Bera­tun­gun­gen so aus­führ­lich und indi­vi­du­ell wie nur mög­lich machen und somit rund­herum gut betreuen“, erklärt sie. Außer­dem schauen Frau Schatz und ihr Team den Braut­paa­ren auch genau auf die Hände: “Jede Hand braucht eine indi­vi­du­elle Ring­form“ weiß Bir­git Schatz und rät den Paa­ren, den Ring­kauf mög­lichst unvor­ein­ge­nom­men in Angriff zu neh­men. „Sie soll­ten Form, Mate­rial und Bril­lan­ten erst ein­mal auf sich wir­ken las­sen“, erklärt Frau Schatz, „Trau­ring ist eben nicht gleich Trau­ring! Anse­hen und spü­ren, mit wel­chen Rin­gen man sich wohl fühlt“. Das ist die Devise des Marryingshop`s von Bir­git Schatz, die auf diese Weise, die per­fek­ten Ringe mit den Paa­ren zusam­men bringt.

Der Trau­ring ist schließ­lich eine Anschaf­fung fürs Leben. “Ich trage nach mei­ner Hoch­zeit nichts so lange wie mei­nen Ehe­ring“, ver­deut­licht Bir­git Schatz und rät dazu, die Bera­tung für Trau­ringe nicht auf die lange Bank zu schie­ben. „Am bes­ten geht man dann los, wenn man weiß, dass man hei­ra­ten wird“, sagt sie. Nur dann kann man auch das Bud­get für die Ringe genau berech­nen und ein­pla­nen. „Schließ­lich soll man sich doch jeden Tag von neuem über sei­nen Trau­ring freuen“, meint Bir­git Schatz.

 

truelove_marrying_trauringe_muenster_001 truelove_marrying_trauringe_muenster_002 truelove_marrying_trauringe_muenster_003 truelove_marrying_trauringe_muenster_004 truelove_marrying_trauringe_muenster_006 truelove_marrying_trauringe_muenster_007 truelove_marrying_trauringe_muenster_008 truelove_marrying_trauringe_muenster_010 truelove_marrying_trauringe_muenster_011

 

Fotos: fotograf.ms