Einzeln sind wir nur Töne, zusammen sind wir eine Melodie

Eine große Frage, die wäh­rend der Hoch­zeits­vor­be­rei­tun­gen in der Regel für viel Kopf­zer­bre­chen sorgt, ist die der Musik. Ein jeder wünscht sich einen wun­der­schö­nen Sound­track für die­sen zau­ber­haf­ten Tag, doch so unter­schied­lich wie die Emo­tio­nen an die­sem Tag und so unter­schied­lich wie die Men­schen sind, so unter­schied­lich sind auch die Musik­wün­sche und -vor­stel­lun­gen. Ent­schei­det man sich also nun eher für Klas­sik, Jazz, Pop oder Rock? Wir schla­gen Euch vor: ent­schei­det Euch doch ein­fach für alles!

Und wenn jemand alles kann, dann sind es Chris­tine Rudolf und Jür­gen Knautz, die zusam­men das Duo Cor­retto bil­den. Chris­tine ist selbst­stän­dige Vio­li­nis­tin mit einer klas­si­schen Musik­aus­bil­dung. Mit fünf Jah­ren begann sie Geige zu spie­len, wäh­rend der Schul­zeit war sie Mit­glied in diver­sen Orches­tern und nahm sowohl an Kammermusik- und Orches­ter­frei­zei­ten als auch am Wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ teil. Nach der Schule ent­schied sie sich ihre Lei­den­schaft zum Beruf zu machen und stu­dierte Musik. Jür­gens Weg zur Musik war da ein ganz ande­rer. Mit zwölf Jah­ren fing er mit dem Gitarre spie­len an und zwei Jahre spä­ter kaufte er sich sei­nen ers­ten Bass. Somit begann er seine lang­jäh­rige Kar­riere als Jazz- und Thea­ter­mu­si­ker, als Lehr­be­auf­trag­ter an den Musik­hoch­schu­len in Müns­ter und Osna­brück und als Pro­du­zent.

Die bei­den auf den ers­ten Blick so unter­schied­lich wir­ken­den Musi­ker lern­ten sich dann schließ­lich 2002 bei der Arbeit ken­nen und lie­ben. Chris­tine sprang kurz­fris­tig bei einem Auf­tritt eines Trios ein, bei dem Jür­gen der Bas­sist war. 2005 folgte die Hoch­zeit und der Rest ist Geschichte.

Heute tre­ten sie als Duo Cor­retto auf ver­schie­dens­ten Ver­an­stal­tun­gen auf, beson­ders gerne auf Hoch­zei­ten. Sie bil­den den musi­ka­li­schen Rah­men für Trau­un­gen, Emp­fänge, Din­ner und Fei­ern aller Art und über­zeu­gen dabei durch ein­falls­rei­che Arran­ge­ments, viel rhyth­mi­sches Gefühl und sen­si­bles Gespür für die jewei­lige Atmo­sphäre. Dabei über­ra­schen sie stets mit ihrer Viel­falt: ob nun Klas­sik (Bach, Mozart, Vivaldi, Tschai­kow­ski etc.) oder moder­nes von U2, Led Zep­pe­lin und Daft Punk, ob Bal­la­den oder latein­ame­ri­ka­ni­sche Klänge, sie spie­len alles gerne und außer­ge­wöhn­lich gut. Auf Wunsch ist sogar die Erwei­te­rung um einen Sänger/ eine Sän­ge­rin mög­lich, ebenso wie die Erwei­te­rung um einen Saxo­pho­nis­ten, Kon­tra­bas­sis­ten oder wei­tere Strei­cher. Duo Cor­retto setzt zuver­läs­sig Ihre Wün­sche in ein traum­haf­tes Musik­kon­zept um und lässt damit Träume wahr wer­den.

thumb_Logo_Partner_Site

slider_partner_duo_corretto_02 slider_partner_duo_corretto_03 slider_partner_duo_corretto_04

 

 

Fotos: Duo Cor­retto