Meine Herrn, dürfen wir bitten

Für die Braut ist der Tag, an dem sie ihr Hoch­zeits­kleid aus­sucht, einer der wich­tigs­ten und schöns­ten wäh­rend der gan­zen Hoch­zeits­vor­be­rei­tung. Doch wie geht es eigent­lich den Män­nern? Ist der Bräu­ti­gam ebenso auf­ge­regt bei der Suche nach dem rich­ti­gen Look? Und vor allem: Hat er modisch genauso viele Mög­lich­kei­ten wie die Braut?

Einer, der es wis­sen muss, ist Mat­thias Wehrs, Geschäfts­lei­tung von Eckerle Her­ren­mo­den am Prin­zi­pal­markt. „Män­ner kön­nen bei ihrer Hoch­zeits­gar­de­robe im Prin­zip zwi­schen drei Sti­len wäh­len“, so Mat­thias Wehrs. „Zur Aus­wahl ste­hen der klas­si­sche Anzug, die fest­li­chere Vari­ante mit Cut bezie­hungs­weise Smo­king oder sogar Frack. Oder aber ein extra­va­gan­ter Anzug, der ein aus­ge­fal­le­nes Thema wie­der­gibt.“

Viele Män­ner ent­schei­den sich für einen moder­nen, klas­si­schen Anzug. Der lässt sich auch nach der Hoch­zeit gut wei­ter­tra­gen, „auch wenn dies nicht das Haupt­kri­te­rium für die Ent­schei­dung ist“, wie Mat­thias Wehrs berich­tet. Smo­king oder gar Frack sind laut Eti­kette ohne­hin erst ab 18 Uhr erlaubt, so dass sich der Bräu­ti­gam nach der Trau­ung noch ein­mal für den Abend umzie­hen würde. Den Cut gibt es der­zeit auch häu­fig in der moder­nen, schmal geschnit­te­nen Slim-Version. „Auch die Farbe Blau wird für die Her­ren immer inter­es­san­ter“ weiß Mat­thias Wehrs. Ansons­ten gäbe es aber für die Her­ren vor dem Trau­al­tar keine wirk­li­chen Trends. „Vie­les ist ein­fach eine indi­vi­du­elle Typf­rage.“

Sechs bis acht Wochen Vor­lauf sollte man für einen guten Hoch­zeits­an­zug ein­pla­nen, von der Aus­wahl bis zur letz­ten Anprobe. Sol­len indi­vi­du­elle Wün­sche berück­sich­tigt wer­den, plant man sogar am bes­ten zwei Monate ein. Bei Eckerle setzt man auf eine ehr­li­che Bera­tung und typ­ge­rechte sti­lis­ti­sche Impulse. Idea­ler­weise bringt der Bräu­ti­gam einen guten Freund mit zum Anzug­kauf. Oder aber seine Ehe­frau in spe. „Die wis­sen meist auch sehr gut, was ihrem Mann steht.“

Der Besuch in unse­rem Hause wird immer zu einem hoch­e­mo­tio­na­len Ereig­nis – in ange­neh­mer und ent­spann­ter Atmo­sphäre wer­den Sie neben der sehr guten Bera­tung glei­cher­mä­ßen ver­wöhnt!

truelove_eckerle_hochzeitsvorbereitung_rune_001 truelove_eckerle_hochzeitsvorbereitung_rune_002 truelove_eckerle_hochzeitsvorbereitung_rune_003 truelove_eckerle_hochzeitsvorbereitung_rune_004 truelove_eckerle_hochzeitsvorbereitung_rune_006 truelove_eckerle_hochzeitsvorbereitung_rune_008 truelove_eckerle_hochzeitsvorbereitung_rune_009 truelove_eckerle_hochzeitsvorbereitung_rune_010

 

 

Fotos: fotograf.ms