Neue Wege beschreiten – Das Schuhhaus Zumnorde macht Lust auf moderne und farbenfrohe Brautschuhe

Aus­schließ­lich schlich­tes Weiß und klas­si­sche For­men waren ges­tern. „Sie gibt es zwar auch und sind aus unse­rem Schuh­pro­gramm nicht weg­zu­den­ken“, heißt es aus dem  Tra­di­ti­ons­schuh­haus am Prin­zi­pal­markt in Müns­ter. Heute aber kom­men die Schuhe der Braut sehr modisch daher. Und zwar sowohl was die Form als auch was die Farbe angeht.

Die muti­gen unter den künf­ti­gen Ehe­frauen also voran, möchte man mei­nen. Doch so viel Mut ist dabei gar nicht not­wen­dig.

Zumnorde-Schuhe-Hochzeit-001

Die Braut­schuhe der moder­nen Art sind näm­lich schick und sehr trag­bar. Und was gibt es Schö­ne­res als Schuhe, die ers­tens zum Stil des Braut­klei­des pas­sen und zwei­tens mit den Far­ben des Braut­strau­ßes har­mo­nie­ren, in dem sie sie wider­spie­geln und auf­grei­fen?

Eine große Aus­wahl an Schu­hen für Braut und Bräu­ti­gam hat das Schuh­haus Zum­norde. Ob man nun Schuh­werk für die  stan­des­amt­li­che oder die kirch­li­che Hoch­zeit sucht, bei Zum­norde sind die Braut­paare immer an der rich­ti­gen Adresse.

Zumnorde 003Und das auch des­we­gen, weil bei Zum­norde in Müns­ters guter Stube eine kom­pe­tente Bera­tung mit dazu gehört. Mit dem rich­ti­gen Blick auf die Dinge wis­sen die Schuh­fach­ver­käu­fe­rin­nen manch­mal bes­ser als die Braut, was ihr am bes­ten steht und ermu­ti­gen sie, sich für neue For­men und Far­ben zu ent­schei­den.

High Heels, Pumps, Sling­pumps, Fif­ties Sling, Peep­toes oder Bal­le­ri­nas in rund und spitz oder Stie­fe­let­ten. Wahl­weise mit Plateau-Sohle, hohen Absät­zen oder einem fla­che­ren Pfennig-Absatz, den so genann­ten Kit­ten Heels oder in ganz flach. Aus Lack, Satin, Glatt- oder Velour­le­der:

Zumnorde 002

Bei den For­men und den Mate­ria­lien ist vie­les mög­lich und die Aus­wahl bei Zum­norde ist groß. Ganz ähn­lich ver­hält es sich mit den Far­ben: In sind zur­zeit Rosé, blau oder nude, aber auch flo­rale Dru­cke. Doch es muss nicht immer dezent und zurück­hal­tend sein: Was für die Form gilt, hat auch für die Farbe Bestand. Für mode­be­wusste Bräute gibt es auch Schuhe in einem kräf­ti­gen Him­beer­rot. Dabei ver­steht es sich von selbst, dass im Schuh­haus Zum­norde die Mar­ken nam­haf­ter Schuh­her­stel­ler zu Hause sind. Paul Green und Peter Kai­ser genauso wie Unnüt­zer, Kon­stan­tin Starke oder Stuart Weitz­mann,  des­sen Name auch für extra­va­gante Pumps steht. Übri­gens: Auch für den Bräu­ti­gam muss es nicht mehr nur der schwarze Schuh sein. Auch in die­sem Seg­ment ist die Far­ben­viel­falt längst ange­kom­men und gefragt.

ZUmnorde 004